Ausgezeichneter Krimi! "Interview mit einem Mörder" gewinnt den Friedrich-Glauser-Preis 2017


Herzlichen Glückwunsch, Bernhard Aichner! Am 6. Mai 2017 wurde der Friedrich-Glauser-Preis während der 31. CRIMINALE in Graz verliehen. In der Sparte "Roman" ging der Preis an den Krimi "Interview mit einem Mörder" von Bernhard Eichner. Diesen wirklich außergwöhnliche Krimi könnt ihr auch bei readfy lesen. Auch die readfy Leser sind sehr begeistert von der packenden Handlung und der intensiven Sprache des Romans:

HRoedel schreibt: "Sehr ungewöhnlich, die Handlung. Eine ganz andere Perspektive für einen wirklich gelungenen Krimi. Auf jeden Fall lesenswert". Caterina schreibt: "Sehr gut geschrieben, hat mich begeistert."

Worum geht es?

"Interview mit einem Mörder" gehört in die Reihe der Max-Broll-Krimis. Max Broll ist ein Totengräber mit außerordentlichem kiminalistischen Talent, der immer wieder die Aufklärung von Verbrechen selbst in die Hand nehmen muss.

Auch in "Interview mit einem Mörder" ist die Sache persönlich: Jemand hat es auf Johann Baroni, Ex-Fußballstar und Max Brolls bester Freund, abgesehen. Bei der Eröffnung von Johann Baronis neuem Würstelstand fällt ein Schuss und er wird getroffen. Max Broll ist der einzige, der den Täter gesehen hat – und niemand glaubt ihm, denn dieser entpuppt sich als harmloser Tourist. Was bleibt Max Broll da anderes übrig als den Fall wieder selbst in die Hand zu nehmen? Er verfolgt den Mann bis in den Mittelmeerraum. Fans von Verfolgungsjagden und Katz-und-Maus-Spielen werden hier voll auf ihre Kosten kommen! Der Totengräber ist sich sicher, wenn er den Irren nicht kriegt, wird Schlimmes passieren!


👉 "Interview mit einem Mörder" von Max Broll, erschienen bei Haymon, kostenlos lesen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eine Sci-Fi-Serie der Superlative: Perry Rhodan bricht alle Rekorde

Der beliebteste Fantasy-Titel aller Zeiten