Herzzerreißend und realistisch - Lesetipp: "Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll

Die beiden Teenager Elena und Rico lieben sich – und zwar echt und innig. Sie sind ein absolutes Traumpaar, in ihrer Welt ist alles perfekt und sie brauchen niemand anderen. Und dann, kurz vor dem Abitur, die Katastrophe: Rico hat einen schweren Unfall, er liegt im Koma. Elenas Welt bricht zusammen, doch sie gibt ihn nicht auf. Jeden Tag besucht sie ihn am Krankenbett und hofft auf seine Rückkehr ins Leben. Als sie auf seinem Computer eine Liste mit Dingen findet, die Rico getan haben wollte, bevor er stibt, fast sie einen Plan: Sie arbeitet die Liste ab und berichtet Rico jeden Tag von ihren Erlebnissen – und zeigt ihm so, dass es sich lohnt, zurück zu kommen.

Hier eine Warnung: Gefahr von Heulattacken und Lachanfällen! Das Buch geht durch alle emotionalen Höhen und Tiefen. Als Leser kann man nicht anders als mitzufühlen, was die Figuren im Roman durchmachen. Die Geschichte ist äußerst authentisch geschildert, der Schreibstil originell und sehr gut lesbar. Wir können euch die Lektüre von "Was ich dich träumen lasse" nur ans Herz legen!

Das meinen readfy Leser:

Наталия schreibt: "Berührende Geschichte. Ein Buch, welches unter die Haut geht. Ich habe mitgefiebert, gehofft, gelitten und gelacht. Mit jeder Seite schaffte die Autorin mich mehr zu berühren und zu fesseln. Zwei Teenager, die die erste Liebe zusammen erleben. Authentisch. Gefühlvoll. Mit einer großen Prise Humor."

DoreenM80 schreibt: "Träume, Tränen und große Liebe. Ein Buch, was ans Herz geht und mich traurig macht, aber mir klar vor Augen führt, wen ich vermisse und wer fehlt."
 
Jetzt lesen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eine Sci-Fi-Serie der Superlative: Perry Rhodan bricht alle Rekorde

Der beliebteste Fantasy-Titel aller Zeiten